2. Liga - Saison 2008 / 1

Spannung, Sensationen, Herzattacken


Fotofinish um Auf- und Abstieg

Wow - Was für fünf letzte Spieltage. Da war alles dabei: Spannung, Dramatik, Sensationen, Krimis, jubelnde Sieger und traurige Verlierer. Aber beginnen wir nicht mit dem Fazit, sondern schauen uns das Stück mal in all seinen fünf letzten Akten an:

30ster Spieltag: Niederlage für den Tabellenführer aus Straßburg, Aufstiegsaspirant Gladbach kommt bei Abstiegskandidat Rangers arg unter die Räder, Mallorca gewinnt knapp und wirft Lautern damit so gut wie sicher aus dem Aufstiegsrennen, während es eigene Chancen wahrt, Celtic blamiert sich gegen Reykjavik, Mittelfeldteam Mainz fertigt Spitzenteam Frankfurt ab, Cagliari wird im eigenen Stadion von Liverpool vorgeführt, Bielefeld holt einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf gegen Konkurrent Braunschweig und auch Nürnberg bei Vigo sowie Benfica drei ganz wichtige Punkte bei Arsenal...und was wissen wir nach diesem Spieltag: Nur Freiburg kann gar nichts mehr erreichen und wird im Mittelfeld bleiben. Für alle anderen ist aber noch alles drin. Neuer Tabellenführer Liverpool vor Straßburg und Frankfurt, Abstiegsränge Arsenal, Nürnberg, Reykjavik.

31ster Spieltag: Lautern verliert gegen Celtic und ist damit endgültig raus aus den Aufstiegsträumen, Celtic dagegen träumt weiter. Straßburg vergeigt gegen Mallorca, aber beide haben noch Chancen auf den Aufstieg. Gladbach schlägt das einzige "Egal"-Team aus Freiburg und setzt sich oben mit fest, während die Rangers im Kellerduell gegen Benfica den zweiten Sieg einfahren. Braunschweig rammt im nächsten Kellerduell Arsenal ab und auch Nürnberg landet im Abstiegskampf einen ganz wichtigen Sieg gegen die Konkurrenz aus Bielefeld. Liverpool dagegen verteidigt die Spitze mit einem lockeren Sieg gegen Celta, während Frankfurt ganz bitter gegen Cagliari verliert, beiden aber alle Chancen nach oben offenbleiben. Reykjavik dagegen verliert gegen Mainz, welches langsam nach oben rückt. Was der Spieltag uns brachte: Lautern ist Team Nummer zwei, für das es um nichts geht. Alle anderen sind weiter im Rennen um Alles oder Nichts. Ganz vorne Liverpool vor Gladbach und Mallorca, ganz unten jetzt Vigo, Arsenal und Reykjavik.

32ster Spieltag: Gladbach festigt seine Postion und schlägt Straßburg, welches als drittes Team aus allem raus ist, während Celtic nach einem Triumph über Mallorca ganz groß oben anklopft. Mainz gewinnt und klettert weiter, während Cagliari die Isländer aus Reykjaivk abschießt, deren Abstieg dank miserablem Torverhältnis damit fast besiegelt ist. Vigo bezwingt Frankfurt, was letztere im Aufstiegsrennen fast umwirft. Liverpool mit dem dritten Dreier in Folge und bereits fünf Punkten Vorsprung auf den Nichtaufstiegsplatz so gut wie durch in Liga 1. Arsenal mit der dritten Niederlage und Nürnberg mit dem dritten Sieg. Die Londoner damit ebenfalls fast abgestiegen und Nürnberg nun mit 42 Punkten schon so gut wie gerettet. Die Rangers schieben sich durch einen dritten Sieg auch weiter weg von der Abstiegszone und damit Braunschweig nochmal hinein, während Benfica eine bittere Pleite kassiert. Ergebnis 32ster Spieltag: Straßburg als Nummer Drei ohne Möglichkeiten, alle anderen noch im Geschäft. Vorne Liverpool, Gladbach und Cagliari, hinten Vigo, London, Reykjavik.

33ster Spieltag: Celtic gewinnt und bleibt oben dran, Benfica spielt Unentschieden gegen Gladbach, was beiden Teams eher schadet als nützt, während Braunschweig durch einen deutlichen Sieg endgültig die Klasse hält, ebenso die Rangers, die einen glücklichen Sieg bei den fast geretteten Nürnbergern einfahren. Liverpool läßt die Sektkorken knallen: Sieg gegen Kellerkind London und der Aufstieg ist besiegelt, ebenso allerdings auch der Abstieg von Arsenal. Frankfurt schlägt Bielefeld, verpaßt aber durch die Ergebnisse der Konkurrenz den Aufstieg, während die Arminen jetzt endgültig ganz tief im Keller stecken, den Vigo durch einen weiteren Sieg bei den nun abgestiegenen Isländern verläßt. Die Aufstiegshoffnungen von Cagliari bekommen einen argen Dämpfer durch eine bittere Niederlage und Mainz gewinnt in Mallorca, klettert weiter nach vorne und läßt die Balearen enttäuscht zurück: Kein Aufstieg mehr möglich. Ergebnis 33ster Spieltag: Liverpool Meister, Reykjavik/London abgestiegen, Celtic (56 Punkte), Gladbach (56 Punkte), Cagliari (53 Punkte) und Mainz (53 Punkte) kämpfen noch um den Aufstieg, Lissabon (43), Vigo (43), Nürnberg (42), Bielefeld (41) gegen den Abstieg. Alle anderen sind raus.

34ster und letzter Spieltag - Dramatik pur: Benfica verliert nochmal deutlich und muß zittern, während Cagliari nicht mehr zittern braucht: Heimniederlage gegen Mallorca. Nichts mehr möglich. Vigo gewinnt sicher und hält die Liga. Bielefeld holt einen Zitterpunkt und zieht mit Nürnberg gleich, welches aber das deutlich bessere Torverhältnis hat. Gladbach gewinnt zu Hause und kann feiern: Aufstiegsplatz gesichert, Liga 1 ist da. Bleiben zwei spannende Spiele übrig: Mainz im direkten Duell mit Celtic. 3:0-Sieg und Platz drei in der Tabelle für Mainz, dank des um drei besseren Torverhältnisses, ein 1:0 hätte Celtic den Aufstieg gesichert, so feiern die Mainzer dank fünf Siegen in Folge. Bleibt noch Nürnberg in Freiburg. Eine Niederlage mit zwei Toren Differenz würde ausreichen um die Klasse zu sichrn und was passiert: 8:0 heißt es am Ende für die Breisgauer und Nürnberg steigt damit wegen des schlechteren Torverhältnisses punktgleich mit Bielefeld ab. Was für ein Saisonende.

Glückwunsch an die Aufsteiger und auch an die, die der Liga so gerade eben erhalten blieben, Dank an euch alle für die reibungslose Saison.

Stefan

Quick: 1 - 2© mau 2020