2. Liga - Saison 2011 / 1

Mallorca, Kulübü und Frankfurt - Viel Glück!

Eine interessante Saison ist beendet.
Wir verabschieden drei gute Trainer mit ihren Mannschaften ins Oberhaus.
Trainer Hoffmann hat mit Mallorca eine sehr ausgeglichene Mannschaft geformt. Dies war vor der Saison absolut nicht zu erwarten gewesen. Kulübü und Alagüns Frankfurter komplettieren die Aufsteiger. Beide Mannschaften kennen den harten Alltag in Liga 1 schon, allerdings betritt Trainer Zeul zum ersten Mal das rutschige Erstligaparkett. Wünschen wir den drei Mannschaften alles Glück. Sie werden es brauchen können.

Ein Absteiger stand schon sehr frühzeitig fest. Karlsruhe stand bereits am 15. Spieltag auf einem Abstiegsplatz und konnte sich im Laufe der Saison nicht steigern. Eine Trainerentlassung nach Bayern-Modell sollte die nötige Ruhe bringen. Der Abstieg konnte so aber auch nicht verhindert werden. Und vom Trainer wollte sich das Management dann plötzlich auch nicht mehr trennen. Wir wünschen einen erfolgreichen Neuanfang in Liga 3.
Mit Siegen und Villa gehen zwei Mannschaften in die dritte Liga, von denen man es nicht unbedingt erwarten konnte. Trainer Schweigkofler hatte jedoch mit vielen Langzeitverletzten zu kämpfen und verlor gerade die entscheidenden Spiele unglücklich. Der Wiederaufstieg sollte eine Formsache sein, sofern die Mannschaft zusammen bleiben kann.
Bei Siegen ist die direkte Rückkehr jedoch fraglich, obwohl der alte Trainer Happich zurückgeholt werden konnte, mit dem schon mal ein Aufstieg aus Liga drei erreicht wurde.

Die Erstliga-Absteiger der Vorsaison Lissabon, Kaiserslautern und Elche hatten mit dem Wiederaufstieg nie was zu tun. Einzig die Mannschaft von Trainer Oschmiansky konnte durch eine Serie am Ende der Saison den schlechten Eindruck wettmachen und kam dem Aufstiegsplatz dann doch ziemlich nahe.
Die Drittliga-Aufsteiger Strasbourg und Prag hatten zu kämpfen, konnten die Klasse aber halten. Hier gilt für die kommende Saison vermutlich aber auch nur das Ziel. Klassenerhalt.
Und dann waren da noch so Mannschaften wie...
St.Pauli, die die obere Tabellenhälfte nach wie vor nicht kennt.
Gladbach, die eigentlich eine Klasse Mannschaft ist aber das Tor zu selten trifft.
Duisburg, die mit dem Interims-Trainer dann wohl doch eine längere Ehe eingehen wird.
Herfölge, die einen erneuten Versuch mit Trainer Ohage wagen will.
Marseille, die immer wieder das Potential hat, es zum Ende dann aber nicht zeigt.
Dortmund, die den Aufwärtstrend bestätigt hat und nun nach ganz oben schielt.
und Basel, die noch nicht von Lilienthals Ganztags-Stelle profitieren konnte.

Die neue Saison wird aber wieder ein Hammer. Das kann man jetzt schon sagen.
Mit Barcelona, Nice und Braunschweig kommen drei ehemalige Meistermannschaften in die zweite Liga. Und die drei wollen so schnell wie möglich wieder ins Oberhaus zurück.

Und aus der dritten Liga kommen die Mannschaften aus Brügge, Göteborg und Tilburg dazu. Trainer Zeller glückte der direkte Wiederaufstieg. Und auch Brügge kennt die zweite Liga schon, hat nun aber mit Trainer Joost einen absolut unerfahrenen Frischling im Team.
Göteborgs Trainer Diehl hat schon diverse Mannschaften betreut. Der große Wurf war aber noch nie dabei.
Für alle drei Neuzugänge wird es nicht leicht werden sich in der knallharten zweiten Liga zu halten.

Der LL wünscht allen Mannschaften viel Erfolg in der kommenden Saison.

Quick: 1 - 2© mau 2020