2. Liga - Saison 2011 / 3

Meister ist...

3 Mannschaften hatten realistische Chancen auf die Zweitliga-Meisterschaft. Alle drei auch die realistischen Kandidaten für den Aufstieg in Liga 1

Schaffhausen mit der schlechtesten Ausgangsposition. 2 Punkte Abstand zu Platz 1 aber dafür das gleiche Torverhältnis wie Rostock. Das Torkonto hingegen ließ nicht mehr auf große Sprünge hoffen

Rostock von Platz 1, aber mit dem schwereren Programm als der direkte Verfolger. Auch das Torkonto war nicht mehr so gut gefüllt wie das des direkten Verfolgers Lissabon.

Lissabon wohl der heisseste Kandidat für Platz 1. Torkonto randvoll und nur durch das schlechtere Torverhältnis auf Platz 2.

Machen wir es kurz:
Lissabon gewinnt alle 5 restlichen Spiele. Rostock kann nur die zwei Heimspiele gewinnen. Und Schaffhausen holt insgesamt 7 Punkte aus seinen drei Heimspielen.
Lissabon ist Meister
Rostock und Schaffhausen steigen souverän direkt wieder auf.


Unten sah das Ganze dann doch etwas spannender aus. Ab Göteborg auf Platz 12 mussten alle Mannschaften zittern.
Die Tabelle vor dem Spieltag:
12. 38 Göteborg
13. 37 München
14. 36 Dortmund
15. 36 Glasgow
16. 34 Reykjavikur
17. 32 Herfölge
18. 31 Gladbach

30. Spieltag:
Reykjavikur gewinnt in Kaiserslautern. Dortmund geht in Elche unter. München verliert in Nice. Göteborg verliert zu Hause gegen Tilburg. Gladbach gewinnt mal wieder und im Kellerduell gewinnt Glasgow bei Herfölge.
Die Ergebnisse in der Tabelle:
12. 39 Glasgow
13. 38 Göteborg
14. 37 Reykjavikur
15. 37 München
16. 36 Dortmund
17. 34 Gladbach
18. 32 Herfölge

31. Spieltag:
Dortmund gewinnt im wichtigen Spiel gegen Göteborg. Reykjavikur verliert zu Hause gegen Elche. München schlägt im Kellerduell Gladbach. Herfölge verliert gegen Rostock und Glasgow gewinnt gegen Nice.
12. 42 Glasgow
13. 40 München
14. 39 Dortmund
15. 38 Göteborg
16. 37 Reykjavikur
17. 34 Gladbach
18. 32 Herfölge
Glasgow damit ziemlich sicher weiter in der Liga. Herfölge nur noch durch ein Wunder zu retten.

32. Spieltag:
Reykjavikur trotzt Schaffhausen einen Punkt ab. Göteborg, Dortmund und München verlieren. Gladbach siegt gegen Glasgow mit 7:5. Und Herfölge kann doch noch gewinnen. 3:0 wird Tilburg nach Hause geschickt.
13. 40 München
14. 39 Dortmund
15. 38 Göteborg
16. 38 Reykjavikur
17. 37 Gladbach
18. 35 Herfölge
Es wird noch enger für die 5 Mannschaften.

33. Spieltag:
Göteborg und Reykjavikur liefern sich ein packendes Kellerduell, welches Göteborg mit 7:5 für sich entscheiden kann. München spielt nur unentschieden gegen Basel. Dortmund und Herfölge trennen sich ebenfalls unentschieden. Gladbach hingegen konnte man die Angst beim 9:0 in Rostock ansehen.
13. 41 Göteborg
14. 41 München
15. 40 Dortmund
16. 38 Reykjavikur
17. 37 Gladbach
18. 36 Herfölge *Abgestiegen*
Mit einem Sieg in Dortmund hätte Herfölge noch hoffen können. So aber ist der Abstieg besiegelt. Göteborg und München sollten durch sein.


34. Spieltag:
München schiesst sich mit einem furiosen 3:5 bei Kaiserslautern endgültig aus den Abstiegsrängen. Göteborg hingegen verliert in Lissabon und muss auf Dortmund unf Reykjavikur achten. Die Dortmunder machen das beste Spiel der Saison gegen Nice. Belohnt wird es jedoch nicht. 7:4 heißt das Endergebnis. Reykjavikur hingegen macht es gegen Prag besser und gewinnt mir 5:0. Und auch Gladbach kann noch einen Sieg gegen Tilburg einfahren. Das 3:0 von Herfölge hat nur noch kosmetischen Character.

Endtabelle
13. 44 München
14. 41 Göteborg
15. 41 Reykjavikur
16. 40 Dortmund *Abgestiegen*
17. 40 Gladbach *Abgestiegen*
18. 39 Herfölge *Abgestiegen*

Erstliga-Absteiger Reykjavikur entgeht nur knapp der Höchststrafe.
Herfölge, Gladbach und Dortmund treten den Gang in die Drittklassigkeit an. Herfölge kennt die Luft dort unten ja schon und auch Dortmund hatte bereits einen Abstecher in Liga 3.
Für Gladbach ist dies jedoch der erste Ausflug in niedere Gefilde. Wir sind gespannt, wie lange es dauert, bis sich die Mannschaft wieder berappelt.

Ich wünsche euch eine schöne Winterpause über die Feiertage. Meldet euch bei mir, wenn ihr nicht mehr weiterspielen wollt. Ansonsten gehe ich davon aus, dass alle weitermachen.
Herfölge benötigt einen neuen Trainer, der dann den Wiederaufstieg angehen kann. Näheres dann über das Forum

In der nächsten Saison können wir aus dem Unterhaus folgende drei Mannschaften begrüßen:
St.Pauli schafft den direkten Wiederaufstieg in letzter Sekunde. Welcome back!
Der 1. FC Köln ist nach jahrelanger Abstinenz nun auch wieder in Liga 2 angekommen.
Und last but not (?) least Werder Bremen, die den Aufstieg trotz aller Bemühungen des Trainers dieses Jahr nicht verhindern konnten.

Aus Liga 1 steigen folgende drei Mannschaften ab:
Duisburg konnte sich nicht in der ersten Liga halten, obwohl die Voraussetzungen eigentlich gut waren.
Ebenfalls direkt wieder runter geht es für Strasbourg. Liga 1 ist halt kein Pappenstiel.
Nach 6 Saisons Erstklassigkeit begrüßen wir wieder Cagliari in Liga 2.

Euer LL
Jan

Quick: 1 - 2© mau 2020