1. Liga - Saison 2005 / 1

Alea jacta sunt

Ludum ultimum
Der letzte Spieltag einer Ersten Liga geht zu Ende und alle werden neugierig sein, was herausgekommen ist bei diesem monatelangen Getippe. Noch sind die Plätze verborgen. Ein Klick auf ein Fragezeichen sagt mehr, die vollständige Tabelle gibt es auch zu sehen. Auch in der letzten Runde habe ich aber auch leider wieder einen NMR zu beklagen. Aber nun mehr zu den Ergebnissen:

Habemus maestrum
Der Meister steht fest. Chancen erhofften sich so manche, doch nur einer hatte alle Karten in der Hand: Titelverteidiger Frank Oschmiansky mit FC Elche. Trotz geringem Restkonto reichte es mal wieder zu drei punkgenauen Siegen gegen Gladbach, Karlsruhe und Cagliari. Damit ist der alte Meister auch wieder der neue. Danach folgen mit 6 bzw. 8 Punkten Rückstand der KSC und Schalke, die beide einfach nicht genug gewinnen konnten.

Non vincit, non facit
Wer nicht gewinnt, der macht auch nichts. Außer absteigen. Denn auf drei Vereine wartet die zweite Liga: Kulübü war lange totgeglaubt, am Ende fehlte aber nur noch ein knappes Pünktchen. Das von vorn herein schwache Torkonto des Aufsteigers war wohl doch ein zu großes Problem. Immerhin heißt es in Liga 2 damit: Meisterkonto für die Türken. Mit wenig Resttoren stand auch Arsenal als Absteiger schon seit einigen Tagen so gut wie fest. Am Ende also Platz 17 für die Engländer. Und besonders überraschend: Auf der 18 rangiert Calcio Cagliari. Wo waren Don Windy und seine Manschaft? Jedenfalls nicht auf dem Platz. Mit 14 Toren wäre durchaus noch was gegangen, aber mit NMR leider nix.

Nomen finalis
Ich habe fertig. Mit dieser Auswertung scheide ich höchstwahrscheinlich als LL der ersten Liga aus. Zum einen hoffe ich ja noch auf den Aufstieg von meinen Tricolores und zum anderen habt ihr selbst gesehen, dass nicht immer die Chance zum zeitnahen Auswerten da ist bei mir. Deshalb möchte ich diese Aufgabe gerne an jemand anders übergeben. Matthias ist bereits informiert und wird Ersatz bemühen. Rückmeldungen für die nächste Saison sind aber noch an mich zu richten! Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht mit euch Elchen, Mafiosis, Gunners. Dönerdrehern usw. Negativ aufgefallen war nur die schlechte Abgabemoral der vermeindlichen Topliga. Gerade im zweiten Durchgang gab es fast immer einen NMR. Das ist wirklich sehr Schade gewesen und hat auch in nicht wenigen Fällen wichtige Entscheidungen herbeigeführt.

Ich wünsche euch noch weiterhin viel Spaß mit liga42 - und entschuldigt bitte mein schlechtes Latein!

Bis zum nächstem Mal, wenn es ein nächstes Mal gibt,
Arne.

Quick: 1 - 2© mau 2020